Mein neue, alte Einsatzstelle – ein neues Kapitel

Vieles hat sich für mich in letzter Zeit geändert. Erst ist Jeremias nach Hause geflogen und dann zwei Wochen später auch die beiden Freiwilligen von VIA e.V., der anderen Organisation die Freiwillige zur ACJ Costa Rica entsendet. Ein altes Kapitel hat sich für mich damit geschlossen, die alte „Crew“ ist nicht mehr da.
Aber natürlich gibt es auch eine neue: Alexandra, Christine und Mara sind in Costa Rica angekommen, haben begonnen auf unseren alten Stellen zu arbeiten und unsere Arbeit fortzuführen.
Ich habe begonnen auf meiner neuen Arbeitsstelle zu arbeiten, meine neuen Aufgaben kennenzulernen und alte weiterzuführen oder zum Teil hinter mir zu lassen.

„Aber was tut Daniel denn jetzt genau in Costa Rica?“, fragst du dich vielleicht jetzt, und das vollkommen zu Recht. Die gleiche Frage habe auch ich mir einige Male gestellt:
Was kommt auf mich nach der Verlängerung zu?
Komme ich mit der Verantwortung zurecht?
Spreche ich überhaupt ausreichend Spanisch?

Im Rückblick bin ich sehr froh, dass ich diese Chance bekommen habe und all diese Fragen erstmal auf die Seite geschoben hatte. Also, was mache ich?

„Daniel Bundt
Coordinador del Liderato de la ACJ Costa Rica

Daniel Bundt
Koordinator der Kinder- und Jugendarbeit der ACJ Costa Rica“

Das schreibe ich zu mindestens unter meine Mails und so lautet meine neue Position in der ACJ. Aber was heißt das:
Mein Arbeitsbereich ist sehr vielfältig. Die ersten zwei Wochen habe ich sehr viel Zeit vorm PC damit zugebracht alle Logos der ACJ auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen (Vektorgrafiken erstellt, in .png-Dateien ohne Hintergrund umgewandelt, damit man die Logos auch problemlos in Bilder und Dokumente einfügen kann).


Außerdem kümmere ich mich um den öffentlichen Auftritt der ACJ, das heißt ich helfe dabei die Website sowie die Accounts bei Instagram und Facebook aktuell zu halten und bin dafür zuständig, dass Aktivitäten auch über diese Medien beworben werden.
Zu diesem Zweck entwerfe ich Werbeflyer, Werbefotos für Facebook und Instagram, etc.

Publi_arbolsolidario

Der schönste Teil meiner neuen Arbeitsstelle ist es aber Aktivitäten mit unserer Gruppe von ehrenamtlichen Mitarbeitern, welche ich jetzt zusammen mit einer Gruppe aus Ticos leite, vorzubereiten und durchzuführen.

Beispiele für Aktivitäten der letzten Wochen wären da natürlich die regelmäßigen Gruppen „Club ACJ“ (für 6-12 Jährige, jeden zweiten Samstag im Monat für 2h) und „Grupo Hoffnung“ (für 12-15 Jährige, jeden Dienstagabend von 18:30 bis 20:30)


Dafür gibt es immer Werbung zu machen, Teilnehmer einzuladen, Einkäufe zu machen, etc.
Außerdem gibt es immer wieder einmalige Aktivitäten (oder auch solche die in Zukunft regelmäßiger stattfinden könnten) wie letzten Sonntag das Drachenfest zur Feier des Tages des Kindes, das morgige Fußballtunier der ACJ, oder das „Bau-Camp“ des CVJM Pfalz, welcher uns mit einer Gruppe aus 13 Jugendlichen Anfang Oktober besuchen wird.
Für diese Aktivitäten gibt es immer viel Vorzubereiten und so wird mir auf der Arbeit eigentlich nie langweilig.


Ich geniese meine neue Arbeitsstelle sehr und erwarte, dass es auch in den nächsten Monaten immer sehr viel zu berichten gibt (Wenn ich da meinen Terminkalender, frage bin ich mir sogar sicher).
Natürlich werde ich euch weiterhin hier auf dem Laufenden halten.

Liebe Grüße
Daniel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s